Ob drinnen oder draussen: Für gewisse Berufe und Aufgaben sind Sicherheitsschuhe Vorschrift. Zubi erklärt dir die Unterschiede der verschiedenen Kategorien.

0 Produkte

Haix
Haix Trekker Pro 2.0 GTX
schwarzrot
CHF 299.90
-50%
Sparco
Practice S1P
blueorange
CHF 79.95
CHF 159.90

EN ISO 20345 macht den Sicherheitsschuh zum Sicherheitsschuh

Damit ein Sicherheitsschuh wirklich als solcher gilt, muss er die europäische Norm EN ISO 20345 erfüllen. Als Grundausstattung verfügt er dann nämlich mindestens über Zehenschutzkappen und ist mit einer öl- und benzinresistenten Sohle versehen. Dazu kommen je nach Kategorie zusätzliche Eigenschaften für den Fussschutz. Zubi hat für die Sicherheitsausrüstung Sicherheitsschuhe mit den Standards S1, S1P und S3 im Sortiment. Sie schützen unter anderem vor Nägeln, Scherben, Kälte, Hitze, Flüssigmetallen, Säuren, Laugen, Reinigungsmitteln, Stromschlag und Stolpern oder Umknicken. Das bedeuten diese Kennzeichnungen im Detail:
  • S1: regulärer Schuh mit Schutzkappe, geschlossenem Fersenbereich, Antistatik, Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich, Kraftstoffbeständigkeit
  • S1P: regulärer Schuh mit Schutzkappe, geschlossenem Fersenbereich, Antistatik, Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich, Kraftstoffbeständigkeit, Durchtrittsicherheit
  • S1P: regulärer Schuh mit Schutzkappe, geschlossenem Fersenbereich, Antistatik, Energieaufnahmevermögen im Fersenbereich, Kraftstoffbeständigkeit, Durchtrittsicherheit und Profilsohlen
Bei der Auswahl der Schutzklasse gilt: Arbeitet man drinnen, ist ein Sicherheitsschuh der Klassen S1 oder S1P die richtige Wahl. Draussen sollte es ein Sicherheitsschuh der Schutzklasse S3 sein. Dieser schützt zusätzlich vor Feuchtigkeit und Nässe.

Welcher Sicherheitsschuh für welche Arbeit?

Pauschal kann man diese Frage nicht beantworten. Die Wahl des Sicherheitsschuhs hängt im Wesentlichen von der Situation am Arbeitsplatz ab. Je nach Gefahren sind unterschiedliche Eigenschaften beim Sicherheitsschuh nötig.

Diese Kriterien sind bei der Auswahl der Fussschutzes wichtig

Damit der Fussschutz optimal gewährleistet ist, muss der Sicherheitsschuh einige Kriterien erfüllen. Design spielt hierbei weniger eine Rolle. Viel wichtiger ist es, dass der Sicherheitsschuh über rutschfeste und trittsichere Laufsohlen mit Dämpfung, ein qualitativ hochwertiges Innenleben aus Leder oder Textilien für den Tragekomfort und ein gutes Schuhklima verfügt.

Profitiere von Spezialkonditionen für deine Team-Sammelbestellung

Für die Bereitstellung und die Kostenübernahme von Sicherheitsschuhen ist der Arbeitgeber verantwortlich. Zubi ist im Bereich der Arbeits- und Sicherheitsschuhe langjähriger Experte. Dementsprechend findet sich im Sortiment eine grosse Auswahl an robusten und preiswerten Sicherheitsschuhen für jeden Einsatz.
Gut zu wissen: Falls du eine Sammelbestellung für dein Team machen willst, profitierst du möglicherweise von Spezialkonditionen. Werner Ledergerber, B2B-Verkaufsberater, berät dich gerne persönlich.
Werner Ledergeber

Werner Ledergeber

Verkaufsberatung B2B
mailto:[email protected]